Vertragsart / BGB Vertrag / VOB Vertrag

Für Bauleistungen gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese zu beauftragen. Es gibt die Möglichkeit, ein Werkvertrag nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch abzuschließen oder aber nach der Verdingungsordnung für Bauleistungen. Beide Verträge sind recht verschieden, haben für sich genommen verschiedene Vorteile, aber auch jeweils Nachteile. Häufig ist die Verwendung der Verdingungsordnung für Bauleistungen. Ganz wichtig ist es in Verträgen darauf hinzuwirken, daß auch die VOB/C, die sog. technischen Vertragsbedinungen, Vertragsbestandteil werden. Dadurch sind die deutschen Qualitätsnormen sichergestellt. Nachfolgend geben wir einen Überblick über die VOB/B:
Die VOB/B sind sog. Allgemeine Vertragsbestimmungen. Sie wird nur dann wirksam, wenn sie als Ganzes vereinbart wurde. Für Verbraucher oder Privatleute ist es ferner notwendig, daß die VOB mit ihrem Text bei Vertragsabschluß vorgelegen hat. Nur dann, wenn sich der Verbraucher oder Bauherr über die Vertragsbedingungen genau klar werden konnte, ist die VOB wirksam vereinbart. Da die VOB aber im täglichen Geschäft einen erheblichen Umfang einnimmt, ist nachführend ein Exkurs VOB angebracht worden. Dieser Exkurs ist durchaus sehr speziell gehalten. Er vermittelt nicht nur oberflächliche, sondern tiefgreifende Kenntnisse der Verdingungsordnung für Bauleistung. Er ist nicht unbedingt nur für Laien, sondern auch für Profis gedacht. Es wird jeweils die neueste VOB zugrundegelegt. Auch die Änderungen der VOB von der bisherigen bis zur neuen Form werden dokumentiert. Der Bauherr, der sich über dies Webseite Kenntnisse verschaffen soll, ist vielleicht damit bestens bedient, wenn er den nachfolgenden Text der VOB/B in der neuesten Fassung einfach ließt. Wenn dann spezielle Fragen sind, kann man unter dem entsprechende Paragraphen nachsehen und sich die Erläuterungen dazu durchsehen. Häufig ist schon viel gewonnen, wenn die Bauherren wissen, was sie für Rechte, aber auch was sie Pflichten haben. Bei allen Fragen um die Durchsetzung von Ansprüchen aus Bauverträgen, um Leistungsverzögerungen und ähnliches stehen wir Ihnen als Anspruchsteller zur Seite. Umgekehrt stehen wir aber auch den Baufirmen zur Seite, ihre Ansprüche gegen Bauherrn durchzusetzen, wenn hier Meinungsverschiedenheiten auftreten.

Verdingungsordnung für Bauleistung VOB/B