Gewerbebauten / Industrieanlagen

Diese beiden für Gewerbe oder Industrie nötigen Bauten unterliegen häufig speziellen Forderungen durch die Baugenehmigungsbehörden und werden von der Öffentlichkeit häufig sehr kritisch betrachtet. Gibt es hier Probleme, ist dies meist sofort ein öffentlicher Vorgang, der mindestens in der örtlichen Presse nachzulesen ist. Solcherlei „Werbung“ ist in der Regel unerwünscht, weswegen häufig notwendig ist, hier besonders schnell und geräuschlos zu handeln. Beispielsweise bei Müllverbrennungsanlagen oder auch Kiesgruben und ähnlichem ist ein hoher Anliegerverkehr fest zu verzeichnen. Dieser verdrießt häufig auch das Umfeld. Neuplanungen sind daher in der Regel mit heftigem Widerstand der Bauplanungsbehörden zu sehen, wenn auch jeder Wirtschaftspolitiker sich natürlich einen produzierenden Betrieb wünscht. Im Baubereich sind neben den Baugenehmigungen häufig Anlageerlaubnisse und ähnliches zu beschaffen, wo es auch in der Regel reichlich Schwierigkeiten geben kann. Aus der Erfahrung heraus ist festzustellen, daß alles, was nur irgendwie regelbar ist, von den Baugenehmigungsbehörden häufig auch als regelungsbedürftig angesehen wird. Beispielsweise mußte Rechtsanwalt Schäfer einen Unternehmer davor bewahren, mit einigen länglichen Haufen aufgeschichten Gartenabfalls nicht als Kompostierungsanlagenbetreiber betrachtet zu werden. Die auftretenden Probleme, was Qualitätsmängel und Gewährleistungsprobleme angeht, sind derartig vielfältig, daß sich hier eine Darstellung wegen der Verschiedenheit der Anlagen wenig sinnvoll erscheint. Rechtsanwalt Schäfer hat von Müllverbrennungsanlagen bis zum kleinen Tischlereibetrieb oder zum Betrieb zum Fräsen von Hüftgelenken schon alle möglichen Fragen klären müssen, so daß sich der Rechtssuchende bei ihm in besten Händen befindet. Falls Sie solche Probleme zu klären haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.