Ermittlungsverfahren

Sobald die Behörde den üblichen Anhörungsbogen zuschickt, muß der Halter oder Fahrer damit rechnen, von der Polizei befragt zu werden, wer tatsächlich am Steuer saß. Je nach der Vehemenz der Polizei kann damit gerechnet werden, dass entweder eine Vorladung auf das Revier erfolgt oder der Kontaktbereichsbeamte einen Besuch abstattet oder schlußendlich sogar eine polizeiliche Vorladung ins Haus flattert. Insbesondere wenn Angehörige also Verwandte auf den Fotos gesehen werden, müssen Sie als Fahrer oder Halter nicht erklären, wer der Fahrer auf dem vorgelegten Foto ist. Es gilt immer noch in Deutschland der Grundsatz die Polizei muß Ihnen beweisen, dass Sie schuldhaft die Tat begangen haben.