Maklerrecht

Maklerrecht ist ebenfalls ein Tätigkeitsbereich, der häufig in der Kanzlei eine Rolle spielt. Zum Beispiel die Rückforderung von Maklercourtagen oder aber die Durchsetzung derselben gegen die Käufer von Grundstücken oder die Mieter von Wohnraum. Dabei ist festzustellen, dass es eine gewisse Neigung dahin gibt, die Maklercourtage einsparen zu wollen durch trickreiche Fallgestaltungen. Meistenteils können diese Courtagen aber hereingeholt werden, wenn der Makler sauber gearbeitet hat. Umgekehrt kommt es aber auch häufig vor, dass Makler ihre Pflichten verletzen und damit den Keim für das Scheitern von Grundstückskaufverträgen legen, was dann zu Rückforderungsansprüchen seitens der Käufer führt oder aber zu einer entsprechenden Mithaftung. Inhaltliche Probleme ergeben sich z.B. bei der mehrfachen Vermittlung durch verschiedene Makler und der Forderung auf Mehrfachprovisionen, unzutreffende Angaben von Maklern, die dann den Verkäufer zu Schadensersatz verpflichten, sodass Rückgriff beim Makler genommen werden muss u.ä.